Beginnen Sie mit den Grundlagen

Es gibt ein bewährtes Rezept, wenn es um Instagram-Erfolg geht. Ja, verschiedene Köche werfen von Zeit zu Zeit verschiedene Gewürze hinein, aber niemand kann die Hauptzutaten ignorieren. Ohne sie funktioniert das Rezept einfach nicht.

Worüber sprechen wir also in Bezug auf die Verwendung von Instagram? Tauchen wir ein:

Bilder: Veröffentlichen Sie immer, immer, immer in erster Linie qualitativ hochwertige Fotos. Dazu gehören eine gute Komposition, Beleuchtung, Zuschneiden usw. Verwenden Sie Filter sehr sorgfältig und sparsam, wenn Sie Aufnahmen Ihrer Kunstwerke posten. Die Leute werden nicht bleiben, wenn Ihre Bilder nicht aktuell sind.

Benutzername: Verwenden Sie den Namen Ihres Kunstunternehmens, falls verfügbar, damit er mit dem Rest Ihrer Online-Präsenz übereinstimmt. Normalerweise ist es Ihr vollständiger Name mit einem angehängten Schlüsselwort wie “Kunst”. Denken Sie daran, dass Sie es so einfach wie möglich machen möchten, Ihr Konto zu finden.

Bio: Halten Sie es kurz, süß und aufmerksamkeitsstark. Machen Sie deutlich, welchen Wert Menschen haben, wenn sie Ihnen folgen. Verwenden Sie Schlüsselwörter, nach denen Ihre Zielgruppe in der Beschreibung suchen würde.

Datenschutzeinstellungen: Wenn Sie Ihr Konto verwenden, um für Ihr Kunstgeschäft zu werben, sollte es nicht privat sein! Ansonsten macht es keinen Sinn, Zeit auf Social Media zu verschwenden.
Wenn Leute auf Ihre Seite kommen, hilft das Abdecken dieser Basen sicherzustellen, dass sie in der Nähe bleiben.

Ignorieren Sie diese „Quick Fixes“

Sie haben vielleicht schon von dem „Follow Back“-Trick auf Instagram gehört, bei dem das Folgen eines zufälligen Kontos eine Benachrichtigung von Ihrer Seite auslöst, und sobald sie klicken, um zu sehen, wer Sie sind, sind sie hoffentlich ausgetrickst genug, um Ihrer Seite auch zu folgen.

Während dies in bestimmten Situationen funktionieren kann, gibt es einige Probleme, dies als Ihre allgemeine Wachstumsstrategie zu verwenden.

Verbinden Sie sich mit den richtigen Leuten

Während Sie sich wahrscheinlich bereits mit Familie und Freunden verbunden haben (erfahren Sie hier mehr), besteht der nächste Schritt darin, einige Instagram-Konten zu identifizieren, die mit Ihrer Zielgruppe verbunden sind. Dies können Galerien, Innenarchitekten, Kunstberater, Künstlerkollegen, Künstlerorganisationen usw. sein.

Veröffentlichen Sie die bestmöglichen Inhalte

Erinnerst du dich an den allerersten Punkt auf unserer Liste der Grundlagen? Hochwertige Bilder.

Denken Sie an die Posts, die Ihnen gefallen haben, während Sie durch Instagram scrollen. Freunde können ein verschwommenes Foto verzeihen, weil sie dich kennen und lieben. Wenn Sie jedoch versuchen, das Interesse von Sammlern auf der ganzen Welt zu wecken, sind sie möglicherweise nicht überzeugt, wenn Ihre Fotos – und Bildunterschriften – schlecht sind.

Ihre Fotos müssen Aufmerksamkeit erregen. Begeistern Sie sie. Lassen Sie sie in Ehrfurcht vor Ihren Fähigkeiten als Künstler zurück.

#Hashtag wie die Besten von ihnen

Hashtags haben faszinierende Kräfte. Dies sind die Schlüsselwörter und Phrasen, die ein Bild durchsuchbar machen, sodass Ihr Beitrag von den Zuschauern entdeckt werden kann, die am meisten daran interessiert sind – A.K.A. Ihre Zielgruppe.

Machen Sie sich einen Plan und halten Sie sich daran

Wenn Sie regelmäßig posten, bleiben Ihre Follower auf ihrem Radar. Und Sie können eine Verbindung aufbauen, wo sie Ihre Beiträge mögen und Kommentare kaufen. Wenn Sie also nicht konsistent mit dem Post sind, verlieren Sie eher das Engagement und verlieren sich im gefürchteten Algorithmus-Shuffle.

Selbst wenn es ein paar Mal pro Woche ist, wählen Sie einen Veröffentlichungszeitplan, mit dem Sie sich wohlfühlen. Genug, um auf das Radar der Leute zu gelangen, aber nicht so sehr, dass Sie ausbrennen. Sie brauchen auch Zeit, um Kunst zu schaffen!

Halten Sie Ihr Konto nicht geheim

Manchmal braucht es nur ein wenig Sichtbarkeit, um mehr Instagram-Follower zu bekommen. Verbreiten Sie die Insta, indem Sie auf Ihren anderen Social-Media-Seiten auf Ihr Konto verlinken, und erinnern Sie neue Fans daran, Ihnen regelmäßig zu folgen.

Es kann getan werden!

Deine ersten tausend Follower zu bekommen, kann sich wie ein endloser Kampf anfühlen. Auch wenn es einige Zeit und harte Arbeit braucht, sollen sich diese Tipps gegenseitig verstärken. Wenn Sie sich um all diese Elemente kümmern, wird Ihr kleiner Instagram-Account schließlich zu einem boomenden Kapital für Ihr Kunstgeschäft.

Leave a Reply

Your email address will not be published.