Shisha Pfeifen

Der Körper oder die Govde einer Shisha-Pfeife besteht aus einem gebogenen Gefäß, das Wasser enthält. Ein anmutiger Stiel erhebt sich aus dem Körper und an der Spitze des Stiels befindet sich eine Schale oder lle, die den Tabak hält. Von einem bis zu mehreren flexiblen Schläuchen wird der Marpuc mit einem Mundstück oder Agizlik am Ende verwendet, um den Shisha-Rauch durch das Wasser zu ziehen. Der Shisha-Tabak wird mit Holzkohle erhitzt und das Wasser filtert und kühlt den Rauch. Das Wasser plätschert sanft wie ein Waldbach und macht dabei den Rauch weich und kühl.

Das Wort Shisha, das oft ein anderes Wort für Wasserpfeife ist, kommt aus dem Persischen und bedeutet Glas oder Flasche. Shishas und die Kultur des Shisha-Rauchens werden oft als Shisha-Shisha bezeichnet. Etwas verwirrend bezeichnen die Leute Shisha-Tabak zunächst auch als Shisha oder Shisha-Shisha – und es gibt eine Shisha-Marke von Shisha-Shisha!

Shisha-Pfeifen gibt es heute in vielen Stilrichtungen, von ägyptischen bis syrischen, Reise-, Mini- und Mod-Modellen bis hin zu Spezial- und Sonderanfertigungen. Es gibt eine Welt der Geschichte in der Handwerkskunst von Shisha-Pfeifen. Traditionelle Materialien, die bei der Herstellung von Wasserpfeifen verwendet wurden, waren mundgeblasenes Glas, das oft mit Gold- oder Emailmalereien verziert ist, Messing, Aluminium, Silber, Porzellan, Ton, geschnitzter Stein und Holz und Leder. All diese Materialien werden heute verwendet, unter anderem mit Edelstahl, Pyrex-Glas, Kunststoff, Gummi und hochwertigem Acryl.

In Restaurants und Raucherlounges werden jedem Raucher einzeln verpackte Einwegmundstücke aus Kunststoff zur Verfügung gestellt. Andere Zubehörteile der Shisha-Pfeife shisha kaufen und des Tabaks sind die Shisha-Holzkohle und die Metallzange. Die Holzkohle liegt typischerweise in münzgroßen Stücken vor und hält sich jeweils etwa 30 Minuten in der langsam rauchenden Tabakmischung.

Beim Rauchen von Shisha-Pfeifen gilt eine bestimmte Etikette: Die Wasserpfeifen sollen auf dem Boden stehen und nicht auf einem hohen Tisch oder Regal, während die Raucher auf Kissen oder niedrigen Sitzen darum herum sitzen – obwohl sie in modernen Shisha-Lounges erscheinen oft auf Tischen. Geteilte Shisha-Pfeifen sollen nicht gereicht, sondern nach dem Rauchen abgestellt werden, damit der nächste Raucher die Pfeife nach Belieben aufnehmen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *